TBS Brandschutz

Gaslöschanlagen

Es gibt allerdings auch viele Fälle, in denen ein nasses Löschmittel nicht verwendbar ist. Dann kommt Gas zum Einsatz. Das bekannteste Gaslöschmittel ist CO2, das durch Herabsetzen des Sauerstoffgehalts in der Luft den Verbrennungsvorgang stoppt. Es empfiehlt sich z. B. bei brennbaren Flüssigkeiten/Gasen oder elektrischen/elektronischen Einrichtungen. Vergleichbare Wirkungsweisen bieten u. a. die Gaslöschmittel Argon und Inergen. Aufgrund ihrer Beschaffenheit sind Gaslöschmittel ideal, wenn Folgeschäden durch Löschmittel/Löschmittelrückstände unbedingt vermieden werden müssen. Gaslöschanlagen werden unter anderem in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Gefahrstofflagern
  • Werkzeugmaschinen
  • Lackier- und Pulverbeschichtungskabinen
  • Metallverarbeitungen
  • Hydraulikanlagen
  • Archiven
  • EDV-Einrichtungen
  • Turbinen
  • Schalt- und Steueranlagen
  • Transformatoren
©TBS Brandschutzanlagen GmbH   Gewerbepark 13 D-85250 Altomünster   Tel.: +49 82 54/99 76-0   Fax: +49 82 54/99 76-27   E-Mail: info@tbsgmbh.de